Spannend und mit einem schrecklichen Ende

.... Das Zerstörungswerk war vollkommen. Niemand baute die Gebäude wieder auf und niemand barg die Toten. So stießen die Ausgräber im Inneren der Befestigung auch auf verstreute menschliche Skelettteile. ....
Lesen Sie den ganzen Bericht (MG Telfs/Dietrich) auf der Internetseite von der Gemeinde Telfs oder auf Facebook

Vortrag zu den Ausgrabungen am Gföllbichl

20170919 Ausgrabungen
Aktuell Erkenntnisse und Besichtigung von Fundstücken
Vortragende: Anja Mitterdorfer (Universität Innsbruck)

Mittwoch 20.09.2017 / Beginn: 19:30
Ort: MÖSERN – GASTHAUS MENTHOF
Kostenfreie Teilnahme


Der Gföllbichl bei Mösern im Gemeindegebiet Telfs war tatsächlich so etwas wie ein „Tiroler Troja“! Die jüngsten Ausgrabungen durch Archäologen der Universität Innsbruck scheinen zu bestätigen, dass die prähistorische Siedlung auf dem bewaldeten Hügel vor rund 2500 Jahren mit brutaler Gewalt erobert und vollständig zerstört wurde. Jetzt kamen auch die Überreste eines Opfers dieser mörderischen Kämpfe ans Licht.
Link: Bericht von MG Telfs/Schatz, Dietrich