Ein Abend ganz besonderer Art.

23 09 Ennemoser 7x7cm
Als Einführung erzählte Dieter Ennemoser seinen Werdegang als Geigenbauer. Unkonventionell sind seine Geigen. Er experimentiert und verbessert laufend den Klang. Dabei entdeckte er Klanggeheimnisse, die er als C 37 bezeichnet. So heißt auch der Lack, den er entwickelte und der nicht nur bei Streichinstrumenten verwendet wir, sondern auch bei Lautsprechern und sogar bei Kabeln.
Eine Erfolgsgeschichte. Günther und Ewa Zobl mit Bratschen und David Arroyabe-Violine begleitet von Caroline Preißl- Gitarre präsentierten auf Ennemoser Instrumenten ein besonderes Klangerlebnis.

Dieter Ennemoser stellt seine C 37 Klangtheorie vor

Der besondere Klang der Erforschung wird hörbar
Zobl Eva und Zobl Günter – Bratschen
David Arroyabe – Violine und Caroline Preißl Gitarre

Samstag 23.09.2017 / Beginn: 20:00
Ort: SEEFELD – KAPITELSAAL